Welcome to the machine

15.9.14-19.9.14

Nach langer Zeit ging es diese Woche wieder einmal nach Feldbach. Diesmal jedoch nicht mehr, um Neophyten oder Schilf zu bekämpfen, sondern um zu mähen. Um eine störungsfreie Begehbarkeit einer Wanderstrecke oberhalb des Trüllisbergs zu gewährleisten, musste der angrenzende Wald etwas zurückgedrängt werden. Unsere drei Freischneider/Motorsensen liefen, abgesehen von

Inputs

(1.9.14 – 5.9.14)

Diese Woche stand jeden Tag ein neues Einsatzgebiet auf dem Programm; der Reihe nach: Bassersdorf, Zugstrecke Schwerzenbach/Dübendorf, Chriesbach und Langacker. Zu unseren Aufgaben gehörten die altbekannte Neophytenbekämpfung, Entbuschen, kleinflächiges Mähen und Wucherpflanzenentfernung.

Gelernt haben wir diese Woche insbesondere, dass wir zum Freischneiden stets bloss den einkammrigen