Kundenapéro der SWO – Ein voller Erfolg!

Die SWO arbeitet mit Ihren KundInnen in drei Bereichen zusammen – Zivildienst, Integration und Bildung-Forschung-Entwicklung. Klar, dass dabei nicht alle Mitarbeitenden alle KundInnen der SWO persönlich kennen, und dass auch nicht alle KundInnen jeweils das ganze Tätigkeitsspektrum der SWO und alle MitarbeiterInnen persönlich kennen. Daher war es naheliegend, wieder einmal nach längerer Zeit eine Veranstaltung zu planen, wo verschiedene KundInnen der SWO mit möglichst vielen Mitarbeitenden zusammenkommen und ein möglichst umfangreiches Bild unserer Tätigkeit gewinnen konnten. Es ging dabei vor allem auch darum, den KundInnen, die durch ihre Aufträge unsere Tätigkeit überhaupt erst ermöglichen, für einmal etwas zurückzugeben und ein paar gesellige Stunden zu schenken, die noch länger in Erinnerung bleiben würden und die auch unter den KundInnen der verschiedenen Bereiche einen Austausch ermöglichen würden.

Der Anlass fand schliesslich am 20. September statt und wurde von allen Teilnehmenden als positiv und erfolgreich empfunden. Zunächst leistete das Wetter einen entscheidenden Beitrag, denn der Anlass fand wie logisch im Freien statt, und dieser letzte warme und goldige Spätsommertag war wie geschaffen dafür. Nach einer kurzen Begrüssung in unserer Einsatzzentrale am Bahnhof Schwerzenbach folgte ein gemeinsamer Spaziergang, bei dem von den anwesenden MitarbeiterInnen die verschiedenen am Weg gelegenen Projektstandorte kompetent und spannend erläutert wurden. Sodann folgte als geselliger Höhepunkt der eigentliche Apéro im idyllisch gelegenen parkartigen Grundstück der ehemaligen Hühnerfarm Stettbacher, wo die SWO seit kurzem ein Vernetzungsareal mit neu angelegten Naturteichen gestaltet. Ein ansprechendes Buffet mit biologischen Käse- und Gemüsespezialitäten und ebensolcher Wein aus dem Wallis, wo die SWO einen neuen Projektstandort etablieren konnte, fanden regen Zuspruch der anwesenden Gäste. Diese waren schon bald in angeregt sich unterhaltenden Gruppen an den Tischen und rund um das Buffet versammelt. Es war eine einmalige Gelegenheit zum Austausch zwischen den KundInnen der verschiedenen Bereiche, den Mitarbeitenden und den ebenfalls anwesenden Mitgliedern des Stiftungsrates wahrzunehmen.

About the Author:

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.