Welcome to the machine

Home/SWO News/Welcome to the machine

Welcome to the machine

15.9.14-19.9.14

Nach langer Zeit ging es diese Woche wieder einmal nach Feldbach. Diesmal jedoch nicht mehr, um Neophyten oder Schilf zu bekämpfen, sondern um zu mähen. Um eine störungsfreie Begehbarkeit einer Wanderstrecke oberhalb des Trüllisbergs zu gewährleisten, musste der angrenzende Wald etwas zurückgedrängt werden. Unsere drei Freischneider/Motorsensen liefen, abgesehen von einzelnen Aussetzern (abgesoffen!), die ganze Woche auf Hochtouren. Während die einen die aus Hartriegeln, Brombeersträuchern und jungen Eschen bestehende Vegetation schnitten, sammelte die restliche Truppe das Material zusammen. Häufige Wechsel waren an der Tagesordnung; das Freischneiden über längere Zeit kann zu Ermüdung der Arme oder des Rückens führen. Ausserdem kommt man innert kürzester Zeit (mit oder ohne Sonneneinstrahlung) kräftig ins Schwitzen. Der Übung folgte jedoch auch ein Zuwachs an Ausdauer, welchen wir insbesondere am Freitag am Steilhang gut gebrauchen konnten.

Auch die Motorsäge wurde diese Woche erstmals eingesetzt. Obwohl seit dem Kurs schon einige Monate verstrichen sind, fiel die Handhabung, nach kurzer Auffrischung der Theorie, durchaus leicht. Die Säge kam bei besonders dicken Sträuchern, welchen die Motorsensenklinge nicht gewachsen war, sowie bei ein paar wenigen kleineren Bäumen zum Einsatz.

Insgesamt eine anstrengende Woche, die uns jedoch auf die kommenden Wochen, in welchen wir (nehme ich an) noch einige Tage mähen werden, gut vorbereitet hat. Angenehm auch, dass sich der Sommer in gewisser Weise doch noch einmal zurückgemeldet hat.

About the Author:

Leave A Comment